Markenrecht in der EU

Das Markenrecht gehört zum Kennzeichnungsrecht und schützt Produkte im geschäftlichen Verkehr. Darunter fallen auch Titel von Büchern, Filmen, Spielen und Software sowie geografische Herkunftsangaben und geschäftliche Bezeichnungen.

Die Anmeldung einer Marke bedeutet einen Schutz und sie sollte unbedingt vorgenommen werden. Der Zeitraum des Schutzes bestimmt man selbst. Eine deutsche Marke muss immer entsprechend beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) angemeldet werden. Die Anmeldung einer EU-Marke erfolgt beim Harmonisierungsamt für den Europäischen Binnenmarkt.

Nachdem die Eintragung der Marke erfolgt ist, kann der Inhaber die Verwendung für gleiche oder ähnliche Waren und Dienstleistungen verbieten. Auch darf der Ruf einer bereits bekannten Marke für andere Waren und Dienstleistungen nicht ausgenutzt werden, da ansonsten Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden. Markenrechte gibt es auf nationaler, europäischer und weltweiter Ebene. Somit muss man sich auf europäischer Ebene für das Markenrecht in der EU kundig machen. Seit 1995 gibt es ein Gesetz über den Schutz von Marken und sonstigen Kennzeichnungen (MarkenG).

Das Markenrecht ist sehr schwierig und die Begleitung durch einen Rechtsanwalt ist durchaus sinnvoll. Bevor eine Marke angemeldet wird, muss unbedingt überprüft werden, ob die geplante Marke nicht bereits vorhanden ist und Rechte verletzt. Auch später muss immer wieder eine Überprüfung stattfinden, um den Markennamen zu verteidigen. Das DPMA wird nicht überprüfen, ob die Marke bereits existiert. Das ist Aufgabe des Anmelders bzw. Eigners.

Um alles richtig zu machen, ist es jedoch wichtig, sich einen Rechtsanwalt Hamburg herbeizuziehen. Das Markenrecht ist kompliziert und erfordert weitreichende Kenntnisse, die von einem Laien nur schwer bis gar nicht erbracht werden können. Ein Rechtsanwalt Hamburg wie auch in anderen Orten Deutschlands kann über das Markenrecht in der EU informieren und auch die erforderlichen Schritte einleiten und durchführen. Einen Rechtsanwalt Hamburg findet man am besten im Internet. Hier sollte man entsprechend recherchieren und nachschauen, welcher Rechtsanwalt Hamburg das Markenrecht beherrscht und ob es zu seinem Fachgebiet gehört. Es gibt spezialisierte Rechtsanwälte in Hamburg, sodass man unbedingt diese für Auskünfte und Aufträge hinzuziehen sollte.