Deutschland

Deutschland ist ein Staat in Mitteleuropa und erstreckt sich von der Nord- und Ostsee im Norden bis hin zu den Alpen im Süden. Mit insgesamt neun Nachbarstaaten ist Deutschland das Land mit den meisten europäischen Nachbarn. Im Uhrzeigersinn sind dies Dänemark, Polen, Tschechien, Österreich, Schweiz, Frankreich, Luxemburg, Belgien und die Niederlande.

Deutschland ist mit über 82 Millionen Menschen das bevölkerungsreichste Land der EU.

Als Folge des Zweiten Weltkriegs wurde Deutschland in den demokratischen Westteil und den sozialistischen Ostteil geteilt. Die Berliner Mauer wurde zum Symbol dieser Teilung. Im Jahr 1989 fiel die Mauer, und ein Jahr später wurde Deutschland wiedervereinigt.

Die Bundesrepublik Deutschland wird aus 16 Bundesländern gebildet. Für die Gesetzgebung sind der Bundestag, dessen Mitglieder für vier Jahre vom Volk gewählt werden, und der Bundesrat, der sich aus 69 Vertretern der 16 Bundesländer zusammensetzt, zuständig. Gemäß ihrer Verfassung versteht sich die Bundesrepublik als soziale, rechtsstaatliche und föderale Demokratie. Das heißt, dass zwei Ebenen im politischen System existieren – die Bundesebene, die den Gesamtstaat Deutschland nach außen vertritt, und die Länderebene, die in jedem Bundesland einzeln existiert.

Die Bundeshauptstadt ist Berlin.

Deutsch ist Amtssprache in den überregionalen Medien und wird als Schriftsprache verwendet. Als Alltagssprache wird deutsch fast ausschließlich in allen Bundesländern und Regionen gesprochen (eventuell regional eingefärbt). Der Übergang zu den deutschen Dialekten ist fließend. Neben der deutschen Sprache sind regional auch Sprachen in Deutschland ansässiger Sprachminderheiten offiziell als Minderheiten- oder Regionalsprachen anerkannt.

Gemessen am Bruttoinlandsprodukt ist Deutschland nach den USA und Japan die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt und Exportweltmeister. Es werden Kraftfahrzeuge, Produkte der Feinmechanik, elektronisches Zubehör und Kommunikationsausrüstung, chemische und pharmazeutische Erzeugnisse sowie viele andere Produkte hergestellt.
Die Wirtschaft ist vorwiegend ausgerichtet auf Industrie und Dienstleistung. Die Landwirtschaft hat einen vergleichsweise kleinen Anteil an der Gesamtwirtschaftsleistung. Deutschland ist der zweitgrößte Hopfenproduzent weltweit und für seine guten Biere bekannt. Weinanbaugebiete gibt es in den Tälern von Mosel und Rhein.
Deutschland ist auf Rohstoffimporte angewiesen. Weltweit bedeutend ist die Versicherungswirtschaft, insbesondere die Rückversicherungen.

In Deutschland kann der Reisende pulsierende Städte mit architektonischen Highlights entdecken, paradiesische Shoppingmeilen erleben und spannendes Nachtleben genießen; genauso wie den Besuch zauberhafter Orte mit Fachwerkgebäuden, traditionsreiche Weindörfer mit gemütlichen Festen und regionalen Spezialitäten. Faszinierende Landschaften eingebettet in malerische Natur verbreiten einen eigenen wohligen Charme und laden ein zum Wandern und Erholen. Burgen, Schlösser und Klöster gelten als Inbegriff deutscher Romantik und sind beliebte deutsche Reiseziele. Spaß, Sport, Wellness und Entspannung, Deutschland ist ein Land der tausend Möglichkeiten. Auch der Bodensee mit der für ihre Blumenpracht berühmten Insel Mainau ist immer eine Reise wert.