Vereinigtes Königreich

Vor der Nordwestküste Kontinentaleuropas liegt das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland. Es besteht aus der Hauptinsel Großbritannien und etwa einem Sechstel der Insel Irland. Um die Hauptinsel herum liegen mehrere Inselgruppen mit über 1.000 kleineren Inseln. Auf der Insel Irland hin zur Republik Irland gibt es die einzige Landesgrenze.
Der größte Inselstaat Europas ist ein Zusammenschluss der einst unabhängigen vier Einzelstaaten England, Schottland, Wales und Nordirland.

Die Bevölkerung besteht aus über 80 % Engländern, etwa 10 % Schotten sowie Walisern und (Nord-)Iren. Auch verschiedene Gruppen von Einwanderern sind in Großbritannien zu Hause. Die Einwohnerzahl beträgt 60,3 Millionen. Die Mehrzahl der Menschen versteht sich als Christen. Etwa 27 Millionen der Einwohner fühlen sich der anglikanischen Kirche zugehörig. Etwa 11 Millionen tendieren zu anderen protestantischen Kirchen und nur 6 Millionen gehören der katholischen Kirche an.

In der Antike wurden für rund 350 Jahre wurden weite Teile Großbritanniens von den Römern besetzt. Im 10. Jahrhundert haben sich die Königreiche England und Schottland gebildet, wurden dann aber für die folgenden Jahrhunderte von französischen Normannen erobert. 1707 wurden mit dem Act of Union die beiden Königreiche Schottland und England zum Königreich Großbritannien vereinigt.

Die Hauptstadt London hat 7,1 Millionen Einwohner.

Das Land hat keine offizielle Amtssprache. Tatsächlich wird englisch aber als offizielle Sprache angesehen. Englisch wird von 95 % der Bevölkerung als einzige Sprache gesprochen; in Wales außerdem Walisisch, in Schottland Gälisch.

Die Währung ist das Pfund Sterling. Auf den Kanalinseln, der Isle of Man und in Schottland gibt es auch eigene Pfundnoten. Sie werden nebeneinander als Zahlungsmittel akzeptiert.

Großbritannien versteht sich als konstitutionelle Monarchie und parlamentarische Demokratie. Das Staatsoberhaupt ist Queen Elizabeth II., die seit dem 6.2.1952 regiert. Die wichtigste Kammer des Parlaments ist das Unterhaus, das House of Commons, mit 646 Mitgliedern, die in allgemeiner Wahl gewählt werden. Ungefähr 700 Personen sitzen im Oberhaus, dem House of Lords. Als konstitutionelle Monarchie pflegt Großbritannien Beziehungen zu fünfzehn Commonwealth Staaten.

Das Vereinigte Königreich hat viele große Wissenschaftler sowie Ingenieure hervorgebracht. Hier nahm auch die industrielle Revolution ihren Anfang. Die Wirtschaft des Landes ist eine der stärksten in der EU. Der Dienstleistungssektor verlagert sich immer mehr zum Schwerpunkt der Wirtschaft. Aber auch die Hightech-Industrie und andere Wirtschaftsgebiete spielen nach wie vor eine wichtige Rolle. London ist eines der großen Finanzzentren der Welt. Das Vereinigte Königreich hat weltweit großen Einfluss.